Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Mountain Bike recommended route

Drafted on November 17, 2020

· 3 reviews · Mountain Bike · Schönbuch
Responsible for this content
Naturpark Schönbuch Verified partner 
  • Ranzenpuffer
    Ranzenpuffer
    Photo: Mathias Allgäuer, Naturpark Schönbuch
m 500 450 400 350 16 14 12 10 8 6 4 2 km
leichte Moutainbike-Tour zwischen Einsiedel und Schaichtal
easy
Distance 17.6 km
1:45 h
273 m
261 m
506 m
371 m

Author’s recommendation

Ideal für alle, die sich ans Mountainbiken herantasten wollen.
Profile picture of Mathias Allgäuer
Author
Mathias Allgäuer
Update: May 19, 2021
Difficulty
S1 easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
506 m
Lowest point
371 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Es besteht kein Anspruch auf einen besonderen Zustand oder eine besondere Beschaffenheit des Streckenverlaufs.

Das Befahren der Wege erfolgt auf eigene Gefahr. 

Tips and hints

Warum Ranzenpuffer-Tour?

Im ganzen Schönbuch zwischen Tübingen und Böblingen, besonders aber zwischen Einsiedel, Walddorf und Dettenhausen, ging lange Zeit ein grüner Jäger um, der die Leute durch allerlei Spuk erschreckte. Man nannte ihn den Ranzenpuffer. Alte Leute erzählen, er sei einstmals Jäger auf dem Einsiedel gewesen und habe für sein gottloses Leben nach seinem Tod viele hundert Jahre geistweis gehen müssen.

Gewöhnlich kündigte sich der Ranzenpuffer durch ein fürchterliches Gebrüll und Geschrei an und warf mit Tannenzapfen um sich. Einen besonderen Spaß machte er sich daraus, Schlafenden laut ins Ohr zu brüllen, dass sie wochenlang das Gehör verloren. Gerne verwandelte sich der Ranzenpuffer auch in verschiedene Tiere. Oftmals schossen Jäger auf einen Hasen, konnten ihn aber nicht treffen - es war der Ranzenpuffer. Oder der Ranzenpuffer lief nach einem Schabernack grunzend in Gestalt eines Schweins davon.

 

 

Start

Parkplatz Lindenallee (455 m)
Coordinates:
DD
48.564616, 9.123751
DMS
48°33'52.6"N 9°07'25.5"E
UTM
32U 509130 5379065
w3w 

Destination

Parkplatz Lindenallee

Turn-by-turn directions

Startpunkt ist der Parkplatz Lindenallee (direkt am Einsiedler Sträßchen, bevor man die landwirtschaftliche Freifläche des Einsiedels erreicht). Von dort folgen wir ein kurzes Stück der historischen Lindenallee bis zur Kreuzug. Weiter geht es über die zweite, rechte Abzweigung Richtung Jägersitzhütte. Kurz davor halten wir uns erneut rechts. Wir folgen dem Wegeverlauf bis wir den Reichenbach erreichen. Dieser begleitet uns einige Kilometer.

Bei der Querung der B464 zum Parkplatz Hofmeistersteige ist Vorsicht geboten. Belohnt werden wir durch die Abfahrt ins Schaichtal. Achtung: auf dem Hofmeister-Trail verläuft auch ein Wanderweg; bitte Rücksicht nehmen. Entlang der Schaich geht es jetzt Richtung Dettenhausen. An der Grillhütte Schaichtal verlassen wir den Talweg und machen uns an den Anstieg. Die obere Hälfte des Anstiegs verläuft auf dem "Deponie-Trail" und damit etwas entspannter. Über das Gewann "Schwarzer Hau" und ein kurzes Stück auf dem Radweg entlang der Straße nähern wir uns einem Wasserspeicher. Dort enthält der Pfad aufwärts eine kleine Schikane: entweder mutig hochschieben oder kleinräumig umfahren. Nur wenige Meter weiter erreichen wir die Eckberg-Hütte mit Parkplatz. Erneut queren wir mit der entsprechenden Vorsicht die B464.  Vorbei an der Stadtreitereiche mit Park- und Grillplatz, führt der weitere Streckenverlauf entlang des ältesten Naturschutzgebiets "Eisenbachhain" im Naturpark Schönbuch. Die alten Buchen oder das, was von ihnen noch übrig ist, haben zu jeder Jahreszeit eine ganz eigene, faszinierende Wirkung. Gemütlich mit einer kleinen Senke geht es weiter bis zur Jägersitzhütte, wo sich die Tour schliesst und wir auf einem kurzen Stück denselben Weg zurück zum Ausgangspunkt am Parkplatz Lindenallee nehmen. 

Entlang der Ranzenpuffer-Tour liegen mehrere, geeignete Startpunkte: Parkplatz Lindenallee, Parkplatz Hofmeistersteige, Parkplatz Eckberg, Parkplatz Stadtreitereiche. Ebenfalls gut zu erreichen ist die Ranzenpuffer-Tour über das Sportgelände Dettenhausen.

 

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
48.564616, 9.123751
DMS
48°33'52.6"N 9°07'25.5"E
UTM
32U 509130 5379065
w3w 
///inflecting.intends.hides
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

funktionsfähiges Mountainbike; Schutzhelm

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

2.7
(3)
Nic Hunter
June 03, 2021 · Community
Trail ist das leider nicht und das was als Trail durchgehen würde ist entweder gerade aus runter oder zum hoch treten. Also wirklich Spaß Kommt da nicht auf. Für jemand der eine gemütliche Runde drehen will ok, aber nennt es dann bitte nicht Trail...
Show more
When did you do this route? June 03, 2021
Jens Friedrich
April 08, 2021 · Community
Netter Trail. Anfänger sollten zumindest auf den Trail-Passagen Kenntnisse über korrekte Fahrposition auf dem Bike besitzen. Der Trail kurz nach der Kreisstraße von Dettenhausen ist ausbaufähig. Selbst zu Fuß kommt man dort den Anstieg nicht hinauf und rutscht aus. Hier kann man nur außen herum die steile Bodenwelle schaffen. Ansonsten eher Forstwege mit Anstiegen für die Grundkondition.
Show more
Gabi Walker
March 21, 2021 · Community
Gut beschilderte Tour durch den Schönbuch. Anfahrt zum Tourstart über den Einsiedlertrail möglich . Leider ist der Deponietrail momentan fast nicht befahrbar, weil Waldfahrzeuge den Boden zerfurcht haben . Der kleine Trailabschnitt am Wasserspeicher ist noch ausbaufähig.
Show more
immer gut beschildert
Photo: Gabi Walker, Community
Sonntag, 21. März 2021, 11:55 Uhr
Photo: Gabi Walker, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
S1 easy
Distance
17.6 km
Duration
1:45 h
Ascent
273 m
Descent
261 m
Highest point
506 m
Lowest point
371 m
Circular route Refreshment stops available Family-friendly

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view