Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Wurmlingen - Wendelsheim Märchensee - Oberndorf - Wurmlingen mit Variante zur Wurmlinger Kapelle

Hiking Trail · Schwäbische Alb
Responsible for this content
Tourenportal Früchtetrauf Verified partner 
  • /
    Photo: Tourenportal Früchtetrauf
  • / Wurmlinger Kapelle
    Photo: Foto Marlies Wagner, WTG Rottenburg, Foto Marlies Wagner
m 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km Gasthof Adler - Ristorante und Pension sonne die feurige gastronomie Märchensee Wendelsheim Wurmlinger Kapelle Hotel-Gasthof Rössle Kirche
Aussichtsreiche Tour durch Weinhänge, Wald und über Feldwege zum verwunschenen Märchensee. Einkehrmöglichkeiten in Wurmlingen und Oberndorf.
easy
Distance 14.7 km
3:58 h
267 m
157 m
Die Rundtour ab/bis Wurmlingen führt über die Ortschaften Oberndorf und Wendelseim und hält wunderbare Aussichten und Landschaften bereit. Wenn Sie eine atemberaubende Aussicht über den Landkreis haben möchten und noch Ausdauer haben, lohnt sich der Abstecher auf die Wurmlinger Kapelle.

Author’s recommendation

Die Stille am Märchensee genießen.

 

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
469 m
Lowest point
345 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Der Märchensee darf im gefrorenen Zustand nicht betreten werden.

Start

Gasthaus Adler, Bricciusstraße 57, 72108 Rottenburg-Wurmlingen (346 m)
Coordinates:
DD
48.502780, 8.962836
DMS
48°30'10.0"N 8°57'46.2"E
UTM
32U 497254 5372185
w3w 
///frosty.defying.chaps

Destination

Gasthaus Adler, Bricciusstraße 57, 72108 Rottenburg-Wurmlingen

Turn-by-turn directions

 Sie starten am Gasthaus Adler in Wurmlingen gehen die Bricciusstraße hoch, in die Weidestraße, die als Radweg markiert ist. Am Bildstock von 1681 rechts abbiegen bis zum Feldkreuz mit der großen Linde. Jetzt links, nach ca. 1 km an einer Gabelung mit Bank, den rechten Weg, der am Fuß des „Pfaffenbergs“ entlang führt, bis zu einem Einschnitt, dem „Randelrain“. Dieser gab einer Wurmlinger Fasnetfigur, dem „Randelmäx“ seinen Namen. Hier links abbiegen und kurz nach der Einmündung des Graswegs in den geschotterten Weg, wieder links   und dann rechts. Die asphaltierte Strasse hoch, aber an der Gabelung „Steinbruch“ links, steil hoch zur Aussichtsplatte, mit herrlichem Blick über Wendelsheim, das Neckartal, den Rammert und darüber die Schwäbische Alb, dem Roßberg (mit Turm), Dreifürstenstein (mit dem Bergrutsch von 1983), Hohenzollern, bis zum Plettenberg (mit Antennenmast). Beim Anstieg, zum Pfaffenberg fällt auf, dass montane Flora den Weg begleitet: Blutroter Storchschnabel, Schwarzwerdender Platterbse, Graslilie und Ästige Margarite.

An der Weggabelung „Naturdenkmal“, links, zum Märchensee, der nach der Legende in einer Nacht entstanden sei und alle Werkzeuge der Steinbrucharbeiter überflutet haben soll. Es wurde zwar später an der Westseite ein Durchstich gemacht, aber der See floß nicht ab. Entlang des Sees geht der Weg in den Steinbruch, der für viele Generationen von Wendelsheimern die Existenz bedeutet hat. Der Schilfsandstein, der hier abgebaut wurde, eine Schicht des mittleren Keupers, war besonders geeignet für feine Steinmetzarbeiten, wie Grabsteine, Fenster- und Türlaibungen. 1965 wurde der Abbau eingestellt und das Gelände geschützt, auch weil eine kleine Population der Geburtshelfer-Kröte hier lebt.

An einer Grillstelle vorbei mündet der Weg in einen Fahrweg. Hier links und an der nächsten Gabelung wieder links. Auf dem Weg bleiben, der sichtbar befahren wird. In einer nach links abfallenden Kurve geht der Weg rechts hoch zur Kapelle auf dem Tannenrain, 1945/46 erbaut, als Dank für die Bewahrung des Dorfes Oberndorf vor Kriegsschäden. Über den Kreuzweg hinab ins Dorf und vor der Kirche, rechts.

Tipp: hier Einkehrmöglichkeit im Gasthof Rössle, oder durch das Dorf und jenseits der Strasse nach Rottenburg, in das Sonnen-Zentrum.

Auf dem Radweg nach Wendelsheim, in die „Steinbruchstraße“, links. Vor der Schule rechts in die „Schönblickstraße“ und über die Flur „Malmen“ zurück nach Wurmlingen zum Ausganspunkt dem Gasthof Adler in dem Sie noch einkehren können.

Note


all notes on protected areas

Public transport

www.naldo.de
Buslinie 18 Rottenburg-Wurmlingen
Haltestelle in Wurmlingen, Rössle
Haltestelle in Oberndorf, Rottenburger Straße

Getting there

mit dem PKW von der A81 kommend Ausfahrt Rottenburg, den Schildern zur "Wurmlinger Kapelle" bis nach Wurmlingen folgen.

 

Parking

beim Gasthaus Adler in Wurmlingen oder am großen Parkplatz unterhalb der Wurmlinger Kapelle am Ortsausgang.

Coordinates

DD
48.502780, 8.962836
DMS
48°30'10.0"N 8°57'46.2"E
UTM
32U 497254 5372185
w3w 
///frosty.defying.chaps
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung.

Questions and answers

Question from Claudia G. · April 20, 2021 · Community
Hallo Ist die Tour irgendwie ausgeschildert??
show more
Answered by Iris Becht · April 21, 2021 · Tourenportal Früchtetrauf
Nein, die Tour ist leider nicht ausgeschildert. Es handelt sich lediglich um einen Tourenvorschlag.

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
easy
Distance
14.7 km
Duration
3:58 h
Ascent
267 m
Descent
157 m
Loop Scenic Refreshment stops available Family friendly Geological highlights Botanical highlights Faunistic highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view