Community
Choose a language
Plan a route here
Monastery

Kloster und Schloss Bebenhausen

Monastery · Schwäbische Alb · 354 m
Responsible for this content
Früchtetrauf Verified partner 
  • Schloss und Kloster Bebenhausen mit Klostergarten
    Schloss und Kloster Bebenhausen mit Klostergarten
    Photo: Angela Hammer, Früchtetrauf

Inmitten des Schönbuchs steht das ehemalige Zisterzienserkloster Bebenhausen mitten im malerischen Dörfchen Bebenhausen. Entdecken Sie die abwechslungreiche Geschichte der Anlage: Kloster, Schule, Jagdschloss und Landesparlament nutzen die Gebäude seit 1183. 

Den Klosterbereich können Rollstuhlfahrer ohne Anmeldung besichtigen: Fast alle Räume rund um den Kreuzgang sind mit Rampen ausgestattet.
Einmal im Monat findet eine barrierefreie Führung statt.


Zum Eingang führt ein Weg über abgeschliffenes Kopfsteinpflaster, eine Behindertentoilette steht zur Verfügung.
Zwei Behindertenparkplätze befinden sich am Parkplatz "Auf der Wette" am Schreibturm.

Das Zisterzienserkloster Bebenhausen wurde 1183 gestiftet und entwickelt sich im Laufe des Mittelalters zu einem der wohlhabendsten und einflussreichsten Abteien in Württemberg.

Nach der Reformation wurde eine sogenannte "höhere Klosterschule" eingerichtet, die bis 1807 als Internatsschule junge Männer auf das Studium der evangelischen Theologie am Evangelischen Stift in Tübingen vorbereitete. 

König Friedrich I. (1806-16) ließ das frühere Abtshaus zum Jagdschloss umbauen und machte Bebenhausen zum Mittelpunkt prunkvoller Hofjagden.  Am 9. November 1812 feierte König Friedrich hier sein berühmtes Dianenfest, dessen Extravaganzen zum Ende der Prunkjagden in Bebenhausen führte.

Unter König Karl (1864-91) kam das Jagdschloss zu neuer Blüte. Er ließ das Obergeschoss des Gästehauses aus dem 16. Jahrhundert für sich und seine Gattin im historistischen Stil einrichten.
Der letzte württembergische König, Wilhelm II. (1891- 1918), liebte die Jagd im Schönbuch. Illustre Gäste lud er dazu nach Bebenhausen, beispielsweise Deutschlands letzten Kaiser Wilhelm II. (1893) oder den späteren englischen König Eduard VIII. Nach dem Ende der Monarchie in Württemberg 1918 nahm das ehemalige württembergische Königspaar seinen Ruhesitz in Bebenhausen, wo Wilhelm II. († 1921) und seine Frau Charlotte († 1946) lebenslängliches Wohnrecht genossen.

Nach dem Tod der Herzogin übernahmen das neu gegründete Land Württemberg- Hohenzollern die Anlage. Noch im gleichen Jahr tagte in den Gemäuern die Verfassunggebende Landesversammlung für das Bundesland. Nach ihr nutzte der Landtag des kleinen Landes fünf Jahre lang das Winterrefektorium für seine Sitzungen.

Seit 1961 dient das ehemalige Kloster als Zweigstelle des Württembergischen Landesmuseums und als Sitz der Forstdirektion Tübingen.    

Opening hours

Mo-Fr 9.00-12.00 & 13.00-17.00 Uhr

Sa/So/Feiertag 9.00-17.00 Uhr

Profile picture of Maik-Sören Hanicz
Author
Maik-Sören Hanicz
Update: August 12, 2020

Public transport

Buslinie Nr. 826 oder 828 Stuttgart – Leinfelden – Tübingen; Buslinie Nr. 754 Sindelfingen – Böblingen – Tübingen

Getting there

Tübingen-Bebenhausen, über L1208

Parking

In Laufentfernung sind mehr als 100 öffentliche, kostenlose Parkplätze für PKWs und in 0,5 km Entfernung fünf öffentliche kostenlose Parkplätze für Reisebusse bzw. Wohnmobile vorhanden.

Coordinates

DD
48.560420, 9.059687
DMS
48°33'37.5"N 9°03'34.9"E
UTM
32U 504403 5378593
w3w 
///homework.jeering.dashes
Arrival by train, car, foot or bike

Recommendations nearby

recommended route Difficulty S1 easy
Distance 13.8 km
Duration 1:00 h
Ascent 192 m
Descent 123 m

Eine Mountainbike Tour auf der Spur der „Via Rheni“ - von Bebenhausen bis nach Ehningen. Die Radstrecke vereint ein sportliches Erlebnis mit der ...

from Landratsamt Böblingen,   Natur.Nah. Schönbuch & Heckengäu
Long Distance Hiking · Schwarzwald
Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg (HW5)
recommended route Difficulty difficult
Distance 305.4 km
Duration 85:00 h
Ascent 4,969 m
Descent 4,099 m

Der Fernwanderweg Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu trägt die Bezeichnung HW5 und durchquert ab Pforzheim den Rand des Schwarzwaldes, den ...

from Hanna Finkel,   Outdooractive Editors
Long Distance Hiking · Baden-Wurttemberg
Main-Neckar-Rhein-Weg (HW3)
recommended route Difficulty difficult closed
Distance 560.3 km
Duration 158:00 h
Ascent 12,080 m
Descent 11,948 m

Der Main-Neckar-Rhein-Weg ist einer der Hauptwanderwege des Schwäbischen Albvereins und führt vom Nordosten Baden-Württembergs bis in den Südwesten.

from Wiebke Hillen,   Outdooractive Editors

Show all on map

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Kloster und Schloss Bebenhausen

Im Schloss 1
72074 Tübingen-Bebenhausen
Phone 07071 602 802
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 8 Routes nearby