Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Früchtetrauf | Mössinger Leisawegle

· 7 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Früchtetrauf Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • /
    Foto: Corinna Spitzbarth, Tourenportal Früchtetrauf
  • / Wandergenuss am Früchtetrauf
    Video: tuebinger um:welten
  • / Das Leisawegle zur Kirschblüte
    Foto: Uwe Walz, CC BY-ND, Stadt Mössingen
  • / Winter am Mössinger Früchtetrauf
    Foto: Iris Mehlberg, Tourenportal Früchtetrauf
  • / Winter am Mössinger Früchtetrauf
    Foto: Iris Mehlberg, Tourenportal Früchtetrauf
m 600 550 500 450 4 3 2 1 km Mössingen Ziegelhütte Rastplatz Linden Rastplatz Linden Parkplatz Aible Parkplatz Linden Haltestelle Aible Café Pausa
Der Premiumspazierwanderweg begeistert durch seine Fülle an Landschaftseindrücken auf kurzer Strecke.
leicht
Strecke 4,8 km
1:30 h
115 hm
120 hm

Die leichte Genussrunde führt durch Wald und Felder, Wiesen und Allmandteile. Letztere sind eine Mössinger Besonderheit: aus der historischen Bewirtschaftung entstandene Streuobstwiesenparzellen, die an die Bürger verpachtet werden.
Direkt am Weg liegt das NABU-Vogelschutzzentrum. Hier werden verletzte Vögel gepflegt, Besucher beraten, beschlagnahmte Vögel aufgenommen, man betreibt Forschung für den Vogelschutz und Umweltbildung.

Oberhalb des Zentrums grasen von Mai bis September Limousin-Mutterkühe mit ihren Kälbern, die zum Talheimer Biolandhof Möck gehören. Bitte beachten Sie beim Queren die ausgeschilderten Hinweise. Sollten Kühe direkt auf dem Weg liegen, können Sie diese normalerweise über die angrenzenden Weiden leicht umgehen.

Seinen Namen hat das Leisawegle übrigens vom früheren Linsenanbau (schwäbisch= Lensa oder Leisa), der im Bereich westlich der Ziegelhütte über Jahrhunderte historisch verbürgt ist – derzeit aber nicht mehr erfolgt. Von der Linsenhalde bieten sich wunderschöne Blicke zum Farrenberg und über das Steinlachtal.

Zum Abschluss bietet sich in jedem Fall der Besuch des Streuobst-Erlebniszentrums im Pausa-Quartier an. Daneben befindet sich das Café Pausa, das Spezialitäten aus den Streuobstwiesen serviert.

 

Gemeinsam für den Naturschutz

Das Mössinger Leisawegle führt an drei eindrucksvollen alten Linden vorbei, die auch dem nahegelegen Parkplatz seinen Namen gaben. Das Feldgehölz gruppiert sich um einen ehemaligen Hohlweg. Die Lindenblüte beginnt normalerweise Anfang Juni mit der Sommerlinde. Später folgt die Winterlinde. Beide sind eine wichtige Nahrungsquelle für viele nektarsammelnde Insekten, wie Bienen.

Bei den Linden trifft man oft auch auf die Schafe des Mössinger Schäfers. Diese beweiden die umliegenden Magerwiesen und Streuobstwiesen, was maßgeblich zum Erhalt der offenen Landschaft beiträgt.

Auf einen ökologisch wertvollen Hohlweg trifft man auch oberhalb der Breitwiesen. An den Flanken haben sich Stauden und Gehölze angesiedelt, die Kleintieren als Unterschlupf und Nahrung dienen. Abends locken Hohlwege oft Fledermäuse an, die hier Jagd auf Nachtfalter und andere Insekten machen.

Autorentipp

An zwei Stellen trifft das Leisawegle auf das Streuobstwegle und lässt sich so prima zu einem schönen Premiumwanderweg kombinieren (6,3 km, 2 Stunden).
Profilbild von Felix Frank
Autor
Felix Frank
Aktualisierung: 06.04.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
605 m
Tiefster Punkt
486 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Café Pausa
Maulhelden
Gasthof Ochsen

Sicherheitshinweise

Oberhalb des Zentrums grasen Limousin-Mutterkühe mit ihren Kälbern, die zum Talheimer Biolandhof Möck gehören. Bitte beachten Sie beim Queren die ausgeschilderten Hinweise.

Der Weg ist durchgehend beidseitig beschildert und begehbar.  In den Wintermonaten ggf. Glätte beachten.

Bitte verlassen Sie nicht die ausgeschilderten Wege. Die Flora und Fauna am Wegesrand wird es Ihnen danken!

Weitere Infos und Links

Premiumwandern am Früchtetrauf: Weitere Informationen zu Premiumwander - und Premiumspazierwanderwegen im Landkreis Tübingen erhalten Sie bei den Tourist-Infos in Mössingen, Tübingen und Rottenburg, sowie bei der Tourismusförderung des Landkreises, Kontakt über tourismus@kreis-tuebingen.de

www.fruechtetrauf.de

Stadtverwaltung Mössingen Tourismus
Freiherr-vom-Stein-Straße 20
72116 Mössingen
Tel. 0 74 73 / 370 121
E-Mail tourismus@moessingen.de

 

 

 

Start

Park- und Rastplatz „Linden“, Alternativen: Parkplatz Vogelschutzzentrum oder Parkplatz Aible (Bushalt) (585 m)
Koordinaten:
DD
48.395697, 9.080433
GMS
48°23'44.5"N 9°04'49.6"E
UTM
32U 505953 5360285
w3w 
///erschwinglich.teuren.bekomme

Ziel

Park- und Rastplatz „Linden“, Alternativen: Parkplatz Vogelschutzzentrum oder Parkplatz Aible (Bushalt)

Wegbeschreibung

Der Spazierwanderweg „Mössinger Leisawegle“ ist beidseitig beschildert und begehbar. Er verläuft überwiegend auf geschotterten oder naturbelassenen Wegen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Mössingen Bf (Bahnstrecke Tübingen-Sigmaringen).

Von dort Buslinie 152 Richtung Talheim nehmen, Haltestelle "Ziegelhütte" aussteigen. Der Weg verläuft direkt an der Ziegelhütte vorbei, es kann also direkt ab dort auf dem Premiumweg losgewandert werden. Der eigentliche Startpunkt befindet sich ca. 30 Minuten entfernt.

Achtung: Linie 152 verkehrt am Wochenende teilweise im Anmeldeverkehr, d.h. die Fahrt muss telefonisch angemeldet werden.

Anfahrt

B27 von Stuttgart bzw. Balingen: In Mössingen Richtung Osten auf Ofterdinger Straße, später Bahnhofstraße. Der Bahnhofstraße über den Volksbank-Kreisel nach Osten folgen. Auf der Grabenstraße bleiben und beim nächsten Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen. Nach etwa 1km nach rechts abbiegen und der Straße bis zum Parkplatz folgen.

 

 

Parken

Parkplatz "Linden". Von der Verbindungsstraße Mössingen - Ziegelhütte führt ein geteertes Sträßchen in südlicher Richtung nach oben (ausgeschildert). Diesem ohne abzubiegen folgen. Am Ende befindet sich der Parkplatz. 

Koordinaten

DD
48.395697, 9.080433
GMS
48°23'44.5"N 9°04'49.6"E
UTM
32U 505953 5360285
w3w 
///erschwinglich.teuren.bekomme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Flyer Premiumwege im Landkreis Tübingen und Kompass Rad- und Wanderkarte Naturpark Schönbuch/ Kreis Tübingen

Bei den örtlichen Tourist-Informationen oder Online hier erhältlich.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung notwendig. Geeignetes Schuhwerk wird empfohlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(7)
Gerd Schweizerhof 
09.05.2021 · Community
Eine schöne, abwechslungsreiche Strecke, genau richtig, wenn man am Vortag die ganze Zeit im Garten gearbeitet und gewerkelt hat. Perfekt ausgeschildert und ein Beweis mehr, dass es im Schwabenländle super schöne Wanderungen gibt.
mehr zeigen
Sigrid Böhringer
27.04.2021 · Community
Kurze Halbtageswanderung. Im Frühjahr zur Zeit der Obstbaumblüte besonders schön. Zudem bei herrlichen Frühlingswetter gute Fernsicht auf den Albtrauf und das Steinlachtal.
mehr zeigen
Gemacht am 27.04.2021
Lieschen Müller
06.12.2020 · Community
Schöner Weg, aber auch nicht spektakulär. Im Frühling würde ich vielleicht vier Sterne geben. :-) Nach dem Lesen der Bewertungen hatte ich ja etwas Sorge, dass wir an einer vielbefahrenen Straße langgehen würden, aber es ist ein kleines Sträßchen. Am Anfang der Strecke kam das einzige Auto, als wir schon auf den Feldweg eingebogen waren. Am Ende raste allerdings tatsächlich noch ein Auto vorbei, als wir am Parkplatz beim Nabu-Haus waren. Eine Markierung fehlte uns auf der Wiese Richtung Mössingen. Mit Hilfe des Gps konnten wir uns aber orientieren. Mit dem Kinderwagen würde ich die Strecke nicht gehen wollen: zu steile und holprrige Abschnitte. Positiv: Viele Bänke, teils mit Tisch, von denen aus man die vermutlich schöne Aussicht genießen kann.
mehr zeigen
Foto: Lieschen Müller, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Panoramasicht
Das Leisawegle zur Kirschblüte

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,8 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
115 hm
Abstieg
120 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.