Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch!

· 11 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Profilbild von Günther Weinert - Wanderfex
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günther Weinert - Wanderfex 
  • Brunnen vor dem Abtshaus
    Brunnen vor dem Abtshaus
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
m 450 400 350 8 6 4 2 km
Abwechslungsreiche Wanderung bei der Sie den Charakter des Schönbuchs kennen lernen. Star der Erlebnistour ist die einmalige Klosteranlage und das Jagdschloss von Bebenhausen mit seinen prächtigen Fachwerkgebäuden. Ein Muss für jeden Schwaben und Nichtschwaben.
leicht
Strecke 10 km
2:49 h
171 hm
171 hm
479 hm
355 hm

Die Wanderung bietet sehr viel Wald. Durch die vielen Sehenswürdigkeiten, Brunnen, Bäche, kleine Seen, das Schwarzwildgehege und die vielen Rastmöglichkeiten am Wegesrand ist diese Tour sehr abwechslungsreich.

Die Wanderung wurde am 2.6.2018 in den Stuttgarter Nachrichten veröffentlicht.

Sie können die Tour auch nach Norden hin ausdehnen. Ein Damwildgehege und ein Rotwildgehege, sowie weitere schöne landschaftliche Besonderheiten am Kleinen Goldersbach machen die Strecke zu einem gelungenen Erlebnis. Hier finden Sie die große Rundwanderung im Norden von Bebenhausen:

https://www.outdooractive.com/de/wanderung/schwaebische-alb/bebenhausen-im-schoenbuch-ein-erlebnis-aus-kultur-und-natur/109289459/

Autorentipp

Lieben Sie Bäche? Dann könnte Sie die Wanderung "Hellershof - Was klappern die Mühlen am rauschenden Bach?" interessieren.
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
479 m
Tiefster Punkt
355 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 10,94%Schotterweg 45,58%Naturweg 9,81%Pfad 10,45%Unbekannt 23,18%
Asphalt
1,1 km
Schotterweg
4,6 km
Naturweg
1 km
Pfad
1 km
Unbekannt
2,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Angenehme, unproblematische Wege! Leicht zu gehen auf breiten Wegen.

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen, die sich lohnen:

  • Aurich - Idyllisches Kreuzbachtal
  • Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch! 
  • Burg Hohenneuffen - da muss ich hin! 
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels 
  • Gundelsheim - Durch das beliebte Fünfmühlental zur Falknerei Burg Guttenberg 
  • Helfenberg - Ruinen und Burgen in Nah und Fern 
  • Heubach/Rosenstein - Höhlen, Aussichten und eine Ruine 
  • Hohenhaslach - Über den Judenfriedhof Freudental zur Pfeiferhütte 
  • Kleiningersheim - Die Kirche bleibt im Dorf! 
  • Klingenmünster - Burgen, Aussichtspunkte und Brunnen
  • Kürnbach - Altes Genzland zwischen Württemberg, Hessen und Baden
  • Markgröningen - Leudelsbachtal und Enztal 
  • Mühlacker - Die Enzschlingen bei Mühlhausen 
  • Mühlbach - Zur Wallfahrtskirche Ottilienberg 
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk 
  • Oberöwisheim - Hohlwegwanderung im Kraichgau 
  • Ochsenbach - Über den Strombergrücken zur Ruine Blankenhorn 
  • Seibelseckle - Zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte 
  • Solitude/Bärenschlössle - Wo einst der König jagte 
  • Untergrombach - Vom Michaelsberg zum Judenfriedhof 
  • Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle 
  • Wiesensteig - Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein
  • ... und hier gibt's noch mehr Rundwanderungen:

https://www.outdooractive.com/de/autor/guenther-weinert-wanderfex/105872506/

Start

Schönbuchstraße in der Nähe des Schreibturms, in dem sich das Informationszentrum befindet (359 m)
Koordinaten:
DD
48.560996, 9.059285
GMS
48°33'39.6"N 9°03'33.4"E
UTM
32U 504374 5378657
w3w 
///siehe.kinostart.verehren
Auf Karte anzeigen

Ziel

Schreibturm Bebenhausen

Wegbeschreibung

Start- und Endpunkt der Wanderung ist der Schreibturm, in dem sich auch das Informationszentrum des Schönbuchs befindet. Wenige Schritte weiter ist linker Hand die Kasse für die Besichtigungen. Das Kloster kann in eigener Regie besichtigt werden, die Besichtigung des Jagdschlosses ist nur mit einer Führung möglich. Der Wanderweg führt zunächst durch die Klosteranlage und durch die Wehrmauer hindurch auf die Streuobstwiesen. Sie folgen dem asphaltierten Feldweg "Böblinger Straße" (blauer Balken auf weißem Grund) und biegen nach ca. 300 m links in den Jordan Traufweg ein, der nach oben zur herrlichen Aussicht auf die Klosteranlage führt. Durch das Wildgatter gelangt man auch zum Aussichtspunkt "Mörike-Ruhe". Der Zugang hinauf zur "Mörike-Ruhe" ist etwas versteckt.

Nachdem Sie ausgiebig die Aussicht genossen haben, geht es zurück bis zu einem breiten Waldweg, der mit einem Gatter versperrt ist und in das Rotwildgebiet Schönbuch führt. Dieser Wanderweg hat die Nummer 2, führt um das Wildsaugehege herum und stößt auf eine große Wegspinne mit Rastmöglichkeit. Sie können aber auch direkt zum Wanderweg zurück gehen und müssen nicht um das Gehege laufen.

Jetzt übernimmt der "blaue Balken auf weißem Grund" wieder die Führung in Richtung Brühlsee. Im weiteren Verlauf kommen wir am Konrad-Hausch-Kreuz und am Widmanns-Denkmal vorbei.

Am Brühlsee haben Sie die Qual der Wahl, denn die Wanderung lässt sich auf ca. 11 km ausdehnen und zeigt weitere schöne Ecken des Schönbuchs. Bei dieser Tourvariante (Bild 27) führt der Weg noch ein kleines Stück nach Norden, biegt dann links ab, folgt dem Altdorfer Sträßle und hinab in das Kleine Goldersbachtal bis zum Spiel- und Rastplatz "Teufelsbrücke". Hier fließt der Große Goldersbach und der Kleine Goldersbach zusammen.

Ihre Outdooractive-Karte zeigt die kürzere Variante, denn der Weg folgt vom Brühlsee aus dem Brühlklingenweg nach Westen, biegt nach rechts in den Kohlhauweg ein und führt über den Kohlhau-Hangweg hinunter ins Goldersbachtal. Über den Leichtsweg und die Goldersbachtalstraße geht es in Richtung Bebenhausen. Immer am Bach entlang. Auf der Höhe "Geschlossener Brunnen" können Sie den Waldweg benutzen, der am Schwefelbrünnele vorbei, am Waldrand entlang und über die Streuobstwiesen zum Ausgangspunkt zurück führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Öffentlicher Busverkehr nach Bebenhausen

Anfahrt

Von Stuttgart kommen Sie über Filderstadt nach Bebenhausen (B27 und B464). Von Ludwigsburg und Pforzheim erreichen Sie den Ausgangspunkt über die A8 und A81. Bei Böblingen-Hulb verlassen Sie die Autobahn und folgen der B464, die an Holzgerlingen vorbei führt. Auf der L1208 geht es dann Richtung Tübingen. Das Kloster Bebenhausen liegt ca. 4 km nördlich von Tübingen.

Parken

Parken in und um Bebenhausen möglich.

Koordinaten

DD
48.560996, 9.059285
GMS
48°33'39.6"N 9°03'33.4"E
UTM
32U 504374 5378657
w3w 
///siehe.kinostart.verehren
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ein nützlicher Link um sich vorab über die Highlights von Schloss und Kloster Bebenhausen zu informieren: http://www.kloster-bebenhausen.de/start/

Kartenempfehlungen des Autors

Naturpark Schönbuch: Rad- und Wanderkarte mit Ausflugszielen, Maßstab 1:25000, publicpress, 761

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderbekleidung und Schuhe

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(11)
Anuschka Huber
19.07.2020 · Community
Gemacht am 19.07.2020
Foto: Anuschka Huber, Community
Foto: Anuschka Huber, Community
Andrej No
12.07.2020 · Community
Gemacht am 11.07.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 20

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10 km
Dauer
2:49 h
Aufstieg
171 hm
Abstieg
171 hm
Höchster Punkt
479 hm
Tiefster Punkt
355 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.